... das gabs heut für mich beim Berglaufen aufs Lafatscher Joch - am 30. August! Nachdem der Regen von der Früh abgezogen war strahlten die Berggipfel schon in sexy weiß herunter, das musste ich mir dann doch live anschauen. Aus Zeitgründen keine gröbere Bergtour sondern ein Lauf aufs Lafatscherjoch.
Zuerst die Straße hinein, vorm letzten Parkplatz wechselte ich dann der Abwechslung wegen auf den Hirschbadsteig - die Idee war nicht unbedingt förderlich für die Sauberkeit meiner Schuhe, der ganze Steig ein extremer Letten, ein paar Mal wär mir fast ein Schuh im Gatsch picken geblieben. Diese Challenge überlebte ich ohne weitere Zwischenfälle und so nahm ich die letzte Steigung aufs Joch in Angriff. Vor allem die letzten 200hm waren dann brutal kalt in der Sommerpanier, weil der Wind ziemlich bissig übers Joch bließ. Die Temperaturen überschritten die 0°C auch nur ganz knapp, ich hinterließ meine ersten paar Schritte in der frischen Schneeflecken.

Oben angekommen war ich froh, dass in meinem neuen Camelbagrucksack auch eine Windjacke Platz findet ... ohne die wärs bitter. Schnell ein Foto und nix wie weg von diesem unwirtlichen Ort. Beim Runterlaufen zog es dann das erste Mal seit langem wieder ganz fein in den Fingern - daher auch dieser Blogeintrag, als akute Hoaniglwarnungen an alle Outdoormenschen! Bis mir wieder halbwegs warm war, dauerte bis weit unter die Herrenhäuser, brrr...

1460hm / viel Gatsch und Kälte

3 thoughts on “Vorgeschmack auf die Hoaniglsaison!

  1. boah, i will ja nix sagen, trotzdem: der mike hat mich heute zu einer biketour überredet…VERDAMMT!!! im aufstieg trocken mit leichtem regen, dann runter, 1200HM, 6°, volle Regen! und des über gezogene 15-20km…wenn du des lest, danke mike :) war irgendwie a total coole sach! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.