...is scho a bissl spät um a schneidige Frühjahrstour zu starten! Deswegen nehmen Johanna und Alex bequem und flott die Bergbahn aufs Seefelder Joch (Schigebiet Rosshütte). Nach einiger Herumpaktlerei und anderweitigen Verzögerungen stehen wir bei pipifeinem Wetter um 10.30 am Seefelder Joch zur Abfahrt ins Eppzirl bereit. Die steilen, südöstlich exponierten Hänge sind ein Traum in weiß und stehen wir nach kurzer Zeit und ca. 700hm Abfahrt im Eppzirl. Keine Spur mehr vom hektischen Skizirkus, Ruhe und Einsamkeit sind jetzt angesagt, hin und wieder unterbrochen vom Plätschern des Schmelzwassers, das bei den momentanen Temperaturen über die Felswände und durch manche Gräben herunterrinnt. Das eigentlich Vorhaben, auf die Eppzirler Scharte aufzusteigen und nach Hochzirl abzufahren wird ob der schon fortgeschrittenen Zeit und Schneedeckenaufweichung und dem Anblick eines traumhaften, westseitigen Kares verworfen. Keine Ahnung zu diesem Zeitpunkt wie des Kar oder der Gipfel darüber heißt, auf alle Fälle schauts ziemlich vielversprechend aus. So steigen wir die ca. 650hm durchs "Jagerwaldl" und nördlich vom "Turnkamp" auf den Karlgrat auf. Auf der markanten Schneekuppe auf 2004m (AV-Karte) lassen wir es gut sein. Zu gut ist der Schnee als dass man ihn dem Gipfelsieg auf der "Maderkarlspitze" opfern sollte. Schnell noch ein paar Fotos für die Dokumentation und dann ab durch Rinne. Im steilen Gelände schmieren wir wir Butter auf dem Brot dem Talboden entgegen. Einfach traumhaft... Im Talboden angekommen, gibts noch eine kleine Skatingeinheit bis raus nach Gießenbach, aber nicht weiter schlimm. Man konnte sogar bis ca. 300-400m vorm Bahnhof Gießenbach mit Ski abfahren! Fazit: An Hauf'n Zischi-Firn und des für wenig Arbeit! (1350hm Traumabfahrt+350hm Forstwegabfahrt/650hm Aufstieg)

4 thoughts on “Morgens halb 10 in Seefeld…

  1. Eine tolle Tour! Gerade haben wir uns gefragt, wie man den Weg zur Eppzirler Alm etwas interessanter gestalten könnte.

    Eine kleine Frage: seid ihr damals vom Seefelder Joch über den Rücken (im Bild rechts) oder die Rinne (links) abgefahren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.