Nachdem wir die letzten 10 Tage in Korsika unser Unwesen trieben, war heute der nördlichste Dreitausender Tirols an der Reihe, der Acherkogel 3008m. In Verbindung mit dem Nordostgrat des Maningkogel ergibt sich daraus eine wunderschöne Gratkletterei zwischen dem II. und IV. Grad (meist II-III). Vom Kühtai, Speichersee Längental geht man ins Mittertal, Richtung Mittertaler Scharte. Der Grat auf den Maningkogel ist schon von Weitem sichtbar. Der Einstieg befindet sich etwas oberhalb eines kleinen Sees, man kann ihn nicht verfehlen. Bei schönem festen Fels kommt man zügig voran, an den exponierten Stellen sind sogar Haken gebohrt, was die Absicherung wesentlich erleichtert. Der Abstieg führt über den Normalweg mit einem kurzen Gegenanstieg auf die Mitteltaler Scharte. Fazit: schöne Kletterei mit kurzem Zustieg

One thought on “NO-Grat Maningkogel – Acherkogel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.