Alle Jahre wieder gibts mitten im Sommer diese mords Schinderei. Wobei - nicht ganz alle Jahre, letzts Jahr hab ich auslassen müssen. Heuer war ich zwar allgemein gut in Form, die spezielle Vorbereitung war allerdings nicht gut. Erstens viel zu tun und wenig Zeit und zweitens war der Sommer bis dorthin für mich ein absoluter Anti-Lauf-Sommer ... bei 30 Grad und mehr geht man entweder im Schatten klettern oder Radlfahren, aber sicher nicht Laufen. Egal, was solls. Am Wettkampftag waren hingegen Laufbedingungen wie ich sie liebe: feucht und kühl. Der starke Regen hörte pünktlich zum Start auf, der Nebel blieb. Und so gings los, die erste Hälfte bis zur Halsmarter ging ich zwar flott an, aber blieb unterm Limit. Und dann gabs nur noch ein Gas ... so konnte ich auf der steilen Skipiste im kniehohen, fetznassen Gras (schwere Schuhe!!) noch einige Mitstreiter überholen. Im obersten Teil am Ostgrat überholte ich auch die Tizi (aber außer Konkurenz ;) ) und kam langsam aber sicher auch zu ein paar der älteren Konditionstiere (Gerhard Baldemair, Manni Arnold und Michl Plattner) hin, konnte sie aber nicht mehr einholen. Mit 2:01 dann im Ziel ... zwar wieder einmal die magischen 2 Stunden verfehlt, aber man braucht ja auch für die Zukunft noch Ziele. Immerhin personal Best. Bei der späteren Analyse der Zeiten wird mir dann bewusst, dass ich eindeutig auf der Straße schneller laufen lernen muss: Bis Halsmarter 14. Zeit, Halsmarter bis Gipfel ist mir die 5.-beste Zeit gelungen - ergibt Gesamt-11., Sieg in der "Kinderklasse". Wie immer TOP organisiert von Konni Gatt und überhaupt vom SV TulfesDie Rennbesprechung beim Gottfried und dann auf der Halsmarter verlief heuer besonders ausführlich :)

2 thoughts on “Glungezer Berglauf

  1. cool alex, tolle leistung! du musst bei technisch schweren bergläufen mitmachen, oder zur übung flache halbmarathon’s laufen :)

  2. am besten beim dolomitenmann, des hat nämlich gar nix mit laffn zu tun – außer auf die ersten 4 km, da kimmt da vor du laffst a bahnrennen…
    spaß beiseite – Gratulation zum guten Lauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.