Am vergangenen WE habe ich mit Sebastian, einem ehemaligen Arbeitskollegen, im Berchtesgadener Land den Watzmann über die sogenannte Wiederroute bestiegen. Eine sehr schöne, relativ leichte Bergtour (bis 3-). Seht selbst. Anreise standesgemäß per Bike ab Parkplatz Hammerstiel (50 m davor is gratis; für die ersten 5 Autos) bis zur Benzinkurve; dann Umbau auf Goiserer und zu Fuß weiter rauf ins Kar östlich der Gipfelkette des Watzmann. Einstieg in die Route bei einer gelben Rinne. Für alles weitere hilft die Beschreibung aus bergsteigen.com. ACHTUNG! Was nicht zu unterschätzen ist (steht glaub ich auch im bergsteigen.com-Beitrag) sind die großen Schneeschollen, wie man sie am Titelbild sieht. Wir wurden um 9.15 Uhr Zeuge eines Abbruchs einer sicher 25-30 Quadratmeter großen Scholle - gottseidank aus sicherem Abstand. Aber man sollte die Route wirklich sehr früh angehen und das erst spät im Jahr, wenn sich der ganze Schnee schon runter ins Kar verabschiedet hat. Oberhalb der 2 Plattensektionen ist die Schneerutschgefahr gering. Fazit: sehr schöne Route mit den langen glatt geschliffenen Platten, Zustieg ca 1400 hm, Wand (leichte Kletterei) ca 600 hm, Abstieg über das Watzmannhaus zurück zu den Rädern;  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.